Autor: Carsten Arntz (Seite 1 von 5)

Arntz & Kämper unterzeichnen neuen Buchvertrag mit dem Raabe-Verlag

Haben seit 2021 jedes Jahr ein neues Buch veröffentlicht. Carsten Arntz (links) und Stephan Kämper (rechts)

Es könnte nicht besser laufen!

Die jetzt schon mehrjährige hervorragende Zusammenarbeit zwischen Arntz/Kämper und der Dr. Josef Raabe Verlags GmbH trägt erneut Früchte.

Gestern, am 15.02.2024, unterzeichneten Carsten Arntz und Stephan Kämper einen neuen Vertrag für eine Veröffentlichung, die noch im Laufe dieses Jahres in den Buchläden erhältlich sein wird.

Wir können noch nichts verraten, aber das Buch ist fast fertig und wird die digitale Arbeit von Deutschlands Schulleitungen auf ein neues Level heben.

Seit 2021 veröffentlichen Arntz/Kämper jedes Jahr ein neues Buch: Die digitale Schulleitung (2021), Digitales Schulmanagement (2022 im Raabe Verlag), Die agile Schulleitung (2023 von Carsten Arntz) und „…“ (2024 im Raabe Verlag).

Wir danken dem Raabe-Verlag für das Vertrauen in unsere Arbeit und die Möglichkeit, ein weiteres Buch in diesem tollen Verlag zu publizieren.

KI auf dem Vormarsch bei deutschen Schulleitungen

Künstliche Intelligenz (KI) ist momentan sehr stark auf dem Vormarsch bei deutschen Schulleitungen. Doch nur wenige wissen, wie man effizient, datenschutzkonform und zielgenau diese bahnbrechende Technologie in die tägliche Arbeit im Schulleitungsbüro implementiert.

Daher sind Arntz/Kämper erneut in zukunftsweisenden Projekten involviert, die – neben der Digitalisierung – auf KI salonfähig für Schulleitungen machen. Immer mit dem Ziel, die Arbeit von Schulleitungen zu erleichtern, produktiver zu werden, und im Sinne der agilen Führung mehr Zeit für die wirklich wichtige Arbeit einer Schulleitung zu schaffen: die Interaktion mit Schüler- und Lehrerschaft.

Durch die langjährige hervorragende Zusammenarbeit mit der Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH sind Arntz/Kämper momentan in Verhandlung über neue gemeinsame Projekte: neue Buchveröffentlichungen, Fachartikel, Videotutorials, Web-based Trainings und Präsenzvorträge. Alles im Zeichen der Einführung von KI in den Schulleitungsalltag. Und dabei wird hier Pionierarbeit geleistet, denn – wie immer – werden Schulleitungen bisher bezüglich der Wirksamkeit von KI eher vernachlässigt behandelt. Arntz/Kämper und die Raabe Verlags-GmbH werden daher zeitnah neue Projekte realisieren, die dieser Misere entgegenwirken.

„Die digitale Schulleitung“ und „Digitales Schulmanagement“ immer noch Bestseller bei Amazon

Für Autoren ist es immer ein tolles Gefühl: Unsere Bücher Die digitale Schulleitung und das papierlose Büro (2021) und Digitales Schulmanagement (2022) sind bei Amazon auch Jahre nach ihrer Veröffentlichung aktuell immer noch Bestseller.

Am gestrigen Tag, 20.01.2024, war die Taschenbuch-Ausgabe von Die digitale Schulleitung und das papierlose Büro bei Amazon in der Kategorie „Bibliotheks- und Informationswissenschaft“ auf Platz 31 und die gebundene Ausgabe zeitgleich auf Platz 23.

Digitales Schulmanagement, das 2022 im Raabe-Verlag publiziert wurde, befand sich in der Kategorie „Pädagogische Verwaltung“ auf Platz 109.

Angesichts der Büchermengen, die Amazon deutschlandweit vertreibt, sind diese Plätze eine wirkliche Auszeichnung. Sie zeigen, dass sich Deutschlands Schulleitungen längst auf den Weg zur Digitalisierung aufgemacht haben und unsere Bücher ein solider Wegweiser auf dem Weg dahin sind.

Danke an alle Schulleitungen, die den Inhalten von Arntz/Kämper – sei es in literarischer Form, in Fachartikeln, in Workshops oder Vorträgen – folgen!

Zum 3. Mal gaben Arntz/Kämper einen Workshop auf der 41. Pädagogischen Woche des Erzbistums Köln

Carsten Arntz (links) & Stephan Kämper (rechts)

Foto: Nadine Röthig-Heß

Zum 3. Mal gaben Arntz/Kämper einen Workshop auf der 41. Pädagogischen Woche des Erzbistums Köln. Der Workshop stand unter dem Titel: Smartes Schulmanagement – Smarte Führung: Künstliche Intelligenz als Unterstützung im Schulleitungsalltag.

Stephan Kämper während des Vortrages zum Thema: „Angst vor künstlicher Intelligenz“
Carsten Arntz während des Vortrages zum Thema: „Kalendermanagement“

Nach einem sehr inspirierenden Vortrag von NRW-Innenminister Herbert Reul am Vorabend stand der gesamte Dienstag dann im Zeichen der Fortbildung.

Bereichsleiter Schule/Hochschule im Erzbistum Köln, Thomas Pitsch, bei seiner Einführungsrede zur 41. Pädagogischen Woche.
NRW-Innenminister Herbert Reul bei seinem Festvortrag zum Thema: Wie christliche Überzeugung und staatlicher Auftrag in Zeiten der Krise Halt geben.

Programm der 41. Pädagogischen Woche

Pressetext des Erzbistum Köln zur 41. Pädagogischen Woche

Tag 2 des #excitingedu-Kongresses

Carsten Arntz & der momentan wohl bekannteste deutsche Lehrer und Bildungsaktivist Bob Blume
Für den Vortrag ist alles vorbereitet.
Carsten Arntz vor dem Vortrag
Die Präsentationsfläche im Zeiss-Planetarium während des Vortrages von Carsten Arntz
Das Zeiss-Planetarium: Die Ruhe vor dem Sturm (Filmausschnitt)

Auflistung der Publikationen von Arntz/Kämper

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2023): ChatGPT – Wie künstliche Intelligenz den Arbeitsalltag von Schulleitungen revolutioniert In: Schulleitung und Schulentwicklung, Ausgabe 4/2023, Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

ISBN: 978-3-8183-0408-9 und 978-3-8183-0545-1 (broschiert – 19,90 EUR)

Bestelllink zum Raabe-Verlag

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2023): Quick-Step-Guide für das gekonnte Prompten (S. 23–24), Zeit sparen bei Verwaltungsaufgaben (S. 162–166) In: Erfolgreich unterrichten mit Künstlicher Intelligenz – Nützliche Tools für den Schulalltag: Einsatzmöglichkeiten und Praxistipps rund um den Unterricht, Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

Arntz, Carsten (2023): Die agile Schulleitung: Inspirierend führen in unsicheren Zeiten, Tredition: Ahrensburg.

978-3-347-98941-2 (Softcover – 24,90 EUR)
978-3-347-98942-9 (Hardcover – 29,90 EUR)
978-3-347-98943-6 (E-Book – 19,90 EUR)

Bestelllink zum Treditions-Verlag

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2022): Digitales Schulmanagement: Schule professionell leiten und verwalten,  Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

ISBN: 978-3818308476 (broschiert – 19,90 EUR)

Bestelllink zum Raabe-Verlag

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2022): Zeitsparende Mitwirkung in der Schule: In drei Schritten zur papierlosen Konferenz (25.08.2022),  Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

Bestelllink zum Raabe-Verlag

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2022): Digitale Kalenderverwaltung: Nahtlose Kooperation zwischen Schulleitung, Kollegium und Sekretariat (25.08.2022),  Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

Bestelllink zum Raabe-Verlag

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2022): Digitale Kollaboration in der Schulleitung: Zeitsparend und effizient arbeiten (18.08.2022),  Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

Bestelllink zum Raabe-Verlag

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2022): Gemeinsam, statt einsam: Digitale Feedbackprozesse im Schulleitungshande (21.07.2022), Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

Bestelllink zum Raabe-Verlag

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2022): Digitaler Minimalismus auf der Desktopoberfläche der Schulleitung (21.07.2022),  Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

Bestelllink zum Raabe-Verlag

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2022): Effizient Aufgaben erledigen: Der digitale To-do-Listen-Workflow für Schulleitungen (09.03.2022),  Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

Bestelllink zum Raabe-Verlag

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2022): Digitales Selbstmanagement: Mit dem 3-Werkzeuge-Prinzip effizient und zielführend arbeiten (28.02.2022),  Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

Bestelllink zum Raabe-Verlag

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2022): Der E-Mail-Verhaltenskodex: Effektive Entlastung für Schulleitung und Kollegium (15.02.2022),  Dr. Josef Raabe Verlag: Stuttgart.

Bestelllink zum Raabe-Verlag

Arntz, Carsten (2021): Das papierlose Schulleitungsbüro In: #excitingedu (Online)

Link zur Publikation

Arntz, Carsten; Kämper, Stephan (2021): Die digitale Schulleitung und das papierlose Büro: Strategien und Praxisbeispiele für das papierlose Büro, Tredition: Hamburg.

978-3-347-39796-5 (Paperback – 19,99 EUR)
978-3-347-39797-2 (Hardcover – 24,99 EUR)
978-3-347-39798-9 (E-Book – 14,99 EUR)

Bestelllink zum Treditions-Verlag

Arntz/Kämper publizieren in der September-Ausgabe von „Schulleitung und Schulentwicklung“ des Raabe-Verlags, Ausgabe 116

Für die September-Ausgabe 2023 Schulleitung und Schulentwicklung des Raabe-Verlags haben Arntz/Kämper den 30-seitigen Fachartikel ChatGPT – Wie Künstliche Intelligenz den Arbeitsalltag von Schulleitungen revolutioniert beigesteuert.

In dem Artikel geht es um die Arbeitserleichterung, die für Schulleitungen durch die Verwendung von künstlicher Intelligenz und ChatGPT entsteht. Ein wichtiges und aktuelles Thema, das von Carsten Arntz auch auf seinem Fachvortrag in Berlin am 18.10.2023 behandelt wird.

„Die digitale Schulleitung“ stürmt wieder die Amazon-Bestsellerliste im Bereich „Bibliotheks- & Informationswissenschaft“: Diesmal auf Platz 19!

Am heutigen Tag hat unser Fachbuch Die digitale Schulleitung wieder einen großen Sprung in die Amazon-Bestsellerliste im Bereich „Bibliotheks- & Informationswissenschaft“ gemacht: Diesmal auf Platz 19!

Als Autoren freuen wir uns sehr, dass sich unser Buch – 2 Jahre nach seiner Veröffentlichung – immer noch so großer Beliebtheit erfreut und so gut verkauft. Vielen Dank an alle interessierte Käufer:innen.

Arntz/Kämper geben zum 3. Mal einen Workshop auf der Pädagogischen Woche des Erzbistums Köln

Am Dienstag, 24.10.2023 geben Carsten Arntz und Stephan Kämper zum 3. Mal einen Workshop auf der Pädagogischen Woche (PÄWO) des Erzbistums Köln zum Thema: „Smartes Schulmanagement – Smarte Führung: Künstliche Intelligenz als Unterstützung im Schulleitungsalltag“

In diesem Workshop erhalten Sie bewährte Tipps und Tricks, wie Sie den Schulleitungsalltag effizienter und produktiver gestalten können. Am Beispiel von E-Mail- und Kalendermanagement und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz erhalten Sie Informationen, wie man anfallende Aufgaben in der Schulleitung durch computerunterstützte Hilfe in Sekundenschnelle erledigen kann. Fokussiertes arbeiten, persönliches Selbstmanagement und digitale Arbeitsroutinen werden exemplarisch vorgeführt, damit Schulleitung wieder richtig Spaß macht. 

Arntz/Kämper beteiligt am neuen Raabe-Buch „Erfolgreich unterrichten mit Künstlicher Intelligenz“

Carsten Arntz und Stephan Kämper sind als Autoren beteiligt am neuen Raabe-Buch Erfolgreich unterrichten mit Künstlicher Intelligenz – Nützliche Tools für den Schulalltag.

Als Teil einer Autorengemeinschaft steuerten sie die Kapitel Quick-Step-Guide für das gekonnte Prompten und Zeit sparen bei Verwaltungsaufgaben bei.

In den nächsten Monaten sind sie bei weiteren Buchprojekten involviert.

Rückblick: „Jahreskongress Berufliche Bildung kompakt“: Künstliche Intelligenz in der beruflichen Bildung nutzen

Ausbildung 3D – digital, divers, im Dialog; Jahreskongress Berufliche Bildung (jakobb) kompakt 2022, Siegerlandhalle, 13.09.2022; Fachtagung für Berufsschullehrkräfte und Ausbilder*innen

11. Oktober 2022 / „Künstliche Intelligenz gehört in die Berufsausbildung!“ Das war das eindeutige Plädoyer von Hauptrednerin Dr. Carmen Köhler (Fraunhofer IAIS) beim „Jahreskongress Berufliche Bildung kompakt“ (jakobb kompakt) in der Siegerlandhalle. Etwa 100 Experten aus Ausbildungsbetrieben und Berufskollegs tauschten sich dort auf Einladung der IHK Siegen, des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), des Verlags Klett MINT und der Nachwuchsstiftung Maschinenbau über die „3D“ der Berufsbildung aus. „Digital, divers und im Dialog“ war das Motto der Tagung. Dr. Köhler – gelernte Friseurin sowie studierte und promovierte Mathematikerin und Physikerin – zeigte auf, dass Auszubildende heute ganz selbstverständlich mit den Applikationen der Künstlichen Intelligenz (KI) umgingen. „Sie reagieren neugierig und offen, wenn man ihnen Lernangebote hierzu macht“, ist die Erfahrung der Referentin.

Dabei komme es überhaupt nicht auf den Ausgangsberuf an. Skepsis sei eher auf der Seite der Ausbilder zu spüren. Diese seien oft unsicher, was KI genau sei und wie sie diese mit den Ausbildungsthemen verknüpfen könnten. Dabei nutzten viele schon die Anwendungen, sei es zum Navigieren, als digitale Assistenten wie Siri oder Alexa oder bei der „smarten“ Heizungssteuerung. Die Diskussion nach dem Vortrag machte deutlich, dass die Ausbilder ebenso wie die Lehrkräfte der Berufskollegs das Thema gern sinnvoll und berufsübergreifend in der Ausbildung einsetzen wollen. Die Frage nach dem Wie überwog demnach, und auch hierzu gab es bei der Veranstaltung wertvolle Tipps. Ein Beispiel aus den Workshops des Tages: Über berufsübergreifende Zusatzqualifikationen kann der Nutzen von KI von Einzelhandelskaufleuten bis zu Mechatronikern für alle Berufsgruppen erfahrbar gemacht werden. Damit werden die Auszubildenden zu betrieblichen Fachleuten. Die Beispiele klangen nachvollziehbar: KI-basierte Auswertungen der Kassenbons könnten im Handel die Steuerung erleichtern oder im Maschinenbau sensorgesteuerte und digital ausgewertete Maschinendaten genutzt werden.

Weitere Workshops befassten sich mit einem breiten Themenspektrum von der Berufsorientierung über den Umgang mit persönlichen Lebenskrisen der Auszubildenden bis hin zu individualisierten Lernpfaden, die mittels KI ermöglicht werden. Manfred Kämpfer vom Berufskolleg Technik Siegen stellte ein innovatives Beschulungskonzept für Splitterberufe vor. Außerdem gab es Informationen zum Einsatz von Robotik in der Ausbildung, zur Qualifizierung von Geflüchteten, zum digitalen Arbeiten in der Schule, zum digitalen Selbstmanagement des Ausbildungspersonals sowie zum Erstellen von Lernvideos. Marios Mouratidis präsentierte das FabLab der Universität Siegen.

Das abschließende Dialogforum befasste sich noch einmal mit den „3D“. Moderatorin und IHK-Geschäftsführerin Sabine Bechheim diskutierte mit ihren Gästen, wie digital die Ausbildung bereits ist und noch wird. Es wurde deutlich, dass sich die Bedarfe und auch die Inhalte bei einem Spektrum von der IT-Ausbildung bis zur Qualifizierung von Erziehern deutlich unterscheiden. Erstere wurde repräsentiert von Ausbilder Christian Buch und dem dualen Studenten Eduard Schumacher von der Siegener ifm business solution GmbH, die – naturgemäß – auch durch die Homeoffice-Regeln in der Corona-Pandemie kaum vom bisherigen Ausbildungskonzept abweichen mussten.

Anders stellte sich diese Situation für Schulleiter Carsten Arntz vom Erzbischöflichen Berufskolleg Köln dar, dessen sozialpädagogische Auszubildende teilweise erst lernen mussten, mit den digitalen Medien umzugehen. Dort stelle sich Diversität eher als ein Lerninhalt dar, denn die zukünftigen Erzieherinnen und Erzieher (letztere machen inzwischen immerhin knapp ein Drittel der Auszubildenden aus) treffen auch Kinder aus unterschiedlichsten Kulturkreisen und Familienkonstellationen. Dr. Eugen Dyck von der Nachwuchsstiftung Maschinenbau zeigte auf, wie die digitalen Möglichkeiten die betriebliche Ausbildung aufwerten können.

Zum Abschluss der Tagung machte Prof. Dr. Michael Heister vom Bundesinstitut für Berufsbildung klar, dass die gesellschaftlichen Umbrüche nur sehr langsam in der Berufsbildung ankämen. So sei der Mädchenanteil in den gewerblich-technischen Ausbildungsberufen seit Jahrzehnten relativ stabil auf niedrigem Niveau, im Unterschied zu den skandinavischen Ländern. Das sei umso bedauerlicher, als hier erhebliche Chancen für junge Frauen lägen und zudem die Betriebe dringend auf qualifizierten Nachwuchs angewiesen seien. Er gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass der technologische Wandel hier vielleicht den gesellschaftlichen voranbringen könnte. „Die Arbeit in diesen Bereichen ist ja längst nicht mehr so kräftezehrend oder schmutzig wie in früheren Zeiten“, widersprach Heister hartnäckigen Vorurteilen.

Quelle: https://www.ihk-siegen.de/hn/presse/pressemeldungen/nr-071-jahreskongress-berufliche-bildung-kompakt-kuenstliche-intelligenz-in-der-beruflichen-bildung-nutzen/

« Ältere Beiträge

© 2024

Theme von Anders NorénHoch ↑